Diskografie

Waldspaziergang mit Folgen / Sohn der Leere

Veröffentlichung
15.03.2013
Format
Single

Der große Knall. Zwei Gott mehr im Platten-Regal. Die Single-gewordene Wahlfreiheit. „WALDSPAZIERGANG MIT FOLGEN“ und „SOHN DER LEERE“. DIE ÄRZTE lassen die gute alte Doppel-A-Seite wiederauferstehen.

Gymnasiallehrer aufgepasst, die nächsten Sozialkunde-Hausarbeiten sind schon fest gebucht. Denn was wären DIE ÄRZTE ohne einen anständigen metaphysischen Überbau? Ohne Yin & Yang? Oder auch Utopie und Dystopie. Jekyll und Hyde, Siegfried und Roy, Oben und Unten … Nun, man sieht ja, worauf das hinausläuft: Es geht in „WALDSPAZIERGANG MIT FOLGEN“ und „SOHN DER LEERE“ ein bisschen um’s Große Ganze. Macht euch schon mal vertraut mit Gott im Regal und Regeln ohne Spiel! Für alle anderen gibt es immerhin noch Ruhm, Reichtum und Macht oder Elfen, Einhörner und Riesen.

Klar, dass ein Farin Urlaub auch vergleichsweise schwergewichtige Themen mühelos in unwiderstehliche Rhythmen zwingt. „WALDSPAZIERGANG MIT FOLGEN“ gitarrentänzelt so dermaßen eingängig vor sich hin, dass man sogar als Bewegungsmuffel nicht um wenigstens ein bisschen Zehenwippen und Hüftschwingen herumkommt. Mit „SOHN DER LEERE“ hingegen hat Rod González so etwas wie den neuen existenzialistischen Geheim-Favoriten vieler, vieler DIE ÄRZTE-Fans geschaffen, eine großartig lärmende und trotzdem jederzeit melodische Lobpreisung der Vergänglichkeit allen Seins. Beide Songs funktionieren übrigens auch live ausgesprochen super, wie DIE BESTE BAND DER WELT schon während der spektakulären letzten Konzert-Saison bewiesen hat.

Dass auch Bela B von den Bandkollegen mehr als angetan ist, beweist die – logo! – Doppel-B-Seite. Belas ganz persönliche Verbeugung vor Gott und Ungenie. Vor den DIE ÄRZTE.