ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN VON DIE ÄRZTE
Detailsuche

  N 48.3
Komponist:Urlaub
Text:Urlaub
zu finden auf: Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!
2000
Hier kaufen

      

Freitagabend und ich war unterwegs
Auf der Suche nach Amüsement und zügellosem Sex
In der Discothek war eine auf der Balz:
90-60-90 und Beine bis zum Hals
Keiner traute sich so richtig an sie ran
Ich sagte, Baby, bist du vielleicht auf der Suche nach ’nem Mann?
Die Suche ist zu Ende, Baby, ich bin hier
Und jetzt beeil dich, unser Taxi steht schon draußen vor der Tür

Doch erst, als sie bei mir zu Hause war
Wurde mir das Ausmaß der Tragödie wirklich klar
Sie kam aus meiner Dusche und ich sah:
Angeschissen: Wonderbra! Push-up-BH!

Ich fuhr in die Disco zurück
Beim zweiten Versuch hat man immer mehr Glück
Da sah ich auf der Tanzfläche ein Teil:
Lange Haare, große Augen, die war genau mein Fall
Es war zwar ziemlich voll und dicht gedrängt
Aber ich zeigte ihr trotzdem, wo der Tanzhammer so hängt
Ich flüsterte ihr Schweinereien ins Ohr
Und sie schmolz dahin wie Schnee auf ’nem Ford-V8-Motor

Da zog ich sie aufs Klo, was immer zieht
Sie drehte total auf, ich wusste kaum, wie mir geschieht
Doch manchmal ist da mehr, als man erst sieht
Reingefallen: Transvestit! Mädchen mit Glied!

Ich hatte wirklich alle Tricks probiert
Ich war nicht mehr verzweifelt, ich hatte resigniert
Da lächelte ein Engel mich an
Und fragte, ob sie sich vielleicht zu mir setzen kann
Ich sah sofort, ihr Busen, der war echt
Sie sah aus, als lief sie Werbung für das schönere Geschlecht
Da fragte sie mich: Kommst du mit zu mir?
Ist der Papst katholisch – und schon waren wir bei ihr

Sie zog sich aus und fragte: »Hast du Lust?«
Da wurde mir das Ausmaß ihrer Schönheit erst bewusst
Ich schloss sie in die Arme, dann war Schluss:
Es darf nicht wahr sein – vorzeitiger Samenerguss
Vor dem ersten Kuss – ich geb mir den Schuss


 
 
www.bademeister.com