Bitte beachtet, dass dieses Gästebuch ausschließlich dafür gedacht ist, die ärzte zu grüßen und angemessen lobzuhudeln. Oder so ...
*Kommentar
*Name
E-Mail
Homepage
Stadt/Land 

Aus aktuellem Anlass:
Keine Ticketgesuche! Keine Ticketangebote! (Ohne Ausnahme.)

Mit dem Absenden meines Beitrags stimme ich bis Betriebseinstellung dieses Gästebuchs der Speicherung und Veröffentlichung meiner hier gemachten Angaben im Gästebuch sowie der Speicherung meiner IP-Adresse zu Zwecken der totalen Kontrolle über die Menschheit durch den Webmaster dieser Homepage zu. Ich weiß, dass ich im Zweifelsfall auch die ganze elendiglich lange und unfassbar langweilige Datenschutzerklärung lesen kann. (Ich bin ja nicht blöd!)
*) Pflichtfeld


Neueste 15 Seiten: [Formular | 1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [>] | [Alle Seiten (1700)]
@ ICH (imhierundgradeinbißchenimgestern)

Hammergeiler Text ich fühle mit dir;)

@1000 VWS = 1 Autogramm

Ich habe mir die Alben immer vorher angehört. Ganz oldschool am CD-Player mit Kopfhörern auf, im Plattenladen meines Vertrauens. Schon das hat den Sprit und das bewusste hören das FRANKY beschrieben hat rüber gebracht. Deswegen kann man dein Argument mit der Katze im Sack eigentlich nicht durchgehen lassen (hehehe).
Kakkmaddafakka geile Band danke für den Tipp!

@ Franky

Rock'n'Roll Roll !yeaj! Starke Ansage! Viele Menschen sollten wieder mal bewusst Musik erleben und hören!


@ euch alle

Ich selber nutze einen streaming Dienst da ich sonst an vielen Orten auf Musik verzichten müsste und das geht mal gar nicht!
13.12.2018, 01:42 | Kimbo (Spätzle Stadt, Deutschland)
Der Hirsch ist schon da...wunderbar
12.12.2018, 18:08 | michael (Deutschland)
Sie ist da! 📦📦
Unglaublich toll. So viele Erinnerungen kommen hoch!
Ich freue mich auf die nächsten Wochen mit den Ärzten.
Diese eine ❤️, die nie zu Ende geht!
12.12.2018, 14:30 | Glücklich (Deutschland)
... noch 2 Tage!
12.12.2018, 09:29 | BART (F(r)is(s)ur)
... noch 3 Tage!
11.12.2018, 11:10 | Bart (F(r)is(s)ur)
Ich werde vor Ort Karten suchen! :-)
Danke allen für den Trost!
11.12.2018, 10:09 | Ivica (Zagreb, Kroatien)
eh ich liebe euch seid dem ich ,die Ärzte hören konnte. Ich bin jetzt aber in einem Dilemma. Ich habe Mitglieder meiner Familie die euch gefeiert haben , aber jetzt angezündete Flüchtlingsunterkünfte und Politiker jagen gut finden. Und meine Schwester und ich warten sehnsüchtig auf ein Konzert von euch. Und die Rassisten In der Familie sagen ehhho. will ich nicht. wenn ihr nochmal auf tour gehen solltet.. Das solltet ihr unbedingt :D dann werde ich für die keine Tickets mitbestellten. bin ich dann ein Familien arsch? ich will das nicht, das der spanokkel er besteht darauf. in unsere Familie mir immer erklärt was wir mit Ausländern zu tun haben. oh man. die zeit ist echt schlimm. ich weiß ich laber euch voll. aber vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen durch mich :D muahhhaaa , bazinga. wisst ihr welches Leid ich jetzt oft höre? hab ich in den 90zigern schon. Friedenspanzer. Ach und Banane, mein Kultlied :D Und außerdem finde ich die jetzige Situation wirklich sehr schlimm, ich weiß mir nicht zu helfen und ich weiß auch keinen anderen zu helfen. Mir geht es nicht schlecht und ich habe noch nix böses erfahren. Ich weiß aber nicht mehr was ich noch sagen soll, außer als Gutmensch abgestempelt zu werden. Das hat doch alles nix damit zu tun, man eh.... sorry. getz hab ich euch echt voll gelabert.
11.12.2018, 00:37 | jennifer schnettler (Oberhausen, Deutschland)
Reden ist Silbereisen

Schweigen ist Gold

pssssst
10.12.2018, 19:53 | Hell (Lene, Fischer Z)
IVICA:
Mir gehts ähnlich.
Bin halbe Kroatin und es wäre mir eine Ehre gewesen die Ärzte in Kroatien zu sehen😊. Aber war ja wirklich schnell ausverkauft 😭
Dafür hat es zum Trost mit Mailand geklappt .
Was ist denn mit Slowenien? Ist für dich ja nicht weit....
10.12.2018, 19:16 | Claudia (MG Rock City, Deutschland)
Ein Hallo an die beste Band der Welt!
Ihr wurdet gerade von Saltatio Mortis für #unserliedfuerkinder nominiert! Ich fände es cool, wenn ihr da teilnehmen würdet, auch wenn ihr wahrscheinlich gerade überall in der Welt verstreut seid;)

Ps. Ich freu mich auf den Seitenhirsch:)
10.12.2018, 19:13 | Jamie Mathias (Deutschland)
@Ivica Prpić
Geh doch trotzem hin und schau dich einfach um. Meistens ist es doch so, dass du Glück haben könntest und Restkarten vor dem Konzertbeginn noch verkauft werden.
10.12.2018, 15:13 | Flitzpiepe (Deutschland)
Bin seit 1987 Ärzte Fan, habe bis 1995 in Deutschland gelebt und lebe jetzt in Zagreb, und habe in tiefer Bestürzung erfahren, das euer Konzert in Zagreb innerhalb von einer Stunde ausverkauft war. Ich lebe jetzt in Zagreb,ihr kommt und ich kann euch nicht live wie damals 1994 im E-Werk in Köln sehen. Ausverkaufte Tränen.
ich muss aufs Konzert :-(
10.12.2018, 11:11 | Ivica Prpi (Deutschland)
... ich kann mich noch erinnern, als die gute alte CD auf den markt kam.
Was für ein aufschrei! die einen waren entsetzt, weil, wie kann man nur! der absolute verfall... musik geht nur auf vinyl, ich will auf der couch liegen, a- und b-seite hören (aufstehen um umzudrehen, nicht zu vergessen *g) und meine bilder dazu im kopf einfach fliegen lassen

dann gab es die anderen, die dankbar und selig waren, weil es keine nadel mehr gab die in den rillen hängen blieb (das unvergessene springen *gg), kein rauschen und kratzen mehr, und -natürlich - kein umdrehen, wenn man grad so unglaublich tief in seinem träumen versunken war

(moi *g)

Und wenn man mal (interessehalber) der tonträger bzw. die schallplatte googelt, wird dem einen oder anderen vielleicht manches klar

es ist der lauf der zeit (und gott (oder wem auch immer) sei dank, dreht sich die erde weiter. denn wenn das nicht der fall wäre (kann man auch googeln *g), bräuchte man sich bzgl youtube und co keine gedanken mehr machen 😁

In diesem sinne (mit geschlossenen augen zurück erinner, als der tonarm noch nicht automatisch, am ende der lp, langsam zurück in seine aufhängung gefahren ist..und stunden dort seine kreise zog *gg) (was für ein satz *ggg)

In diesem sinne (ja - nochmal) seht der zukunft positiv entgegen - es ist nicht alles schlimm und fürchterlich, was da kommt 😘

liebe, sex und zärtlichkeit für alle
07.12.2018, 18:53 | Ich (imhierundgradeinbißchenimgestern)
Meine lieben drei Götter,

ich bin kein Spotify u.a. Nutzer. In meinem Auto liegen bestimmt ein Dutzend CD‘s (ob Solo oder ihr drei) und vor der Fahrt wähle ich mir ein Album aus, das zu meiner Stimmung passt! Heute war es Planet Punk!
Von dem Streaming-Portalen halte ich nicht viel, ich stimme Rod da total zu! Es ist ein viel besseres Gefühl, eine CD oder eine Vinyl in den Händen zu halten als das Smartphone. Denn die CDs bleiben mir für immer!

Ich hoffe, ich kann spontan in London noch ein Ticket ergattern für die Tour!

Liebe
07.12.2018, 18:33 | Adina (Berlin, Deutschland)
Wann veröffentlicht denn hier eine*r mal seine*ihre Doktorarbeit über DÄ?
Wenn ich die literarisch/wissenschaftliche Ergüsse einiger Menschen hier in diesem Gästebuch sehe, können wir ja micht weit davon entfernt sein!

Viele liebe Grüße an alle und frohes Fest!
07.12.2018, 18:04 | DerEdelfan (Deutschland)
Super Interviews auf tonspion de!
Viel Spass dabei
07.12.2018, 11:21 | Ralf (Deutschland)
Lange Rede kurzer Sinn scheint hier in zu sein :-)
06.12.2018, 16:25 | Troll (Deutschland)
@Franky

Okay, ich kann da einige Punkte wirklich gut verstehen, vor allem das, was du am Anfang geschrieben hast, mit dem "Musik bewusst hören". Da gebe ich dir Recht und da habe ich zuvor noch nie drüber nachgedacht.

Was mich nur eben gestört hat, war, dass ich inzwischen mal wieder das Gefühl hatte, dass so ziemlich jede Entwicklung kritisiert wird, und zwar, weil es dann "nicht mehr so ist wie früher". Und so gehen eben auch viele Menschen durch die Welt. Das verärgert mich enorm.

Und viele dieser Menschen, die Spotify kritisieren, gehören eben nicht zu den Menschen, die wie du auch gute Argumente haben. Genau wie der Mensch, der hier im Gästebuch "KONTEXTLOSE APHORISMEN ÜBERZEUGEN NICHT!" heißt, der hat kein einziges gutes Argument hervorgebracht.

Aber bei einer Sache muss ich dir widersprechen. Bequemlichkeit kann auch mal ein gutes Argumente für solche Plattformen wie Spotify oder Apple Music lauten. Kurze Geschichte dazu: Ich bin im August 2015 nach Neuseeland geflogen, um dort Work & Travel zu machen. Kurze Zeit später kam dann das Livealbum Danger von FURT raus, worauf ich natürlich richtig heiß war, weil ich Livealben liebe. Ich konnte es mir aber nur über iTunes kaufen, musste aber vorher in meinem Handy die Landeszugehörigkeit für iTunes umstellen. Ich habe mir dann also das Album gekauft und war richtig glücklich damit. Als ich ein halbes Jahr später wider in Deutschland war und mein Handy wieder auf Deutschland umgestellt habe, war das Album weg. Ich konnte es nicht mehr abrufen, weil ich es mit dem iTunes eines anderen Landes gekauft habe. Also habe ich das Album ein zweites Mal gekauft. Doch dann entschied ich mich ein Jahr später für ein neues Handy und verkaufte mein iPhone. Ich holte mir ein Samsung Handy, auf dem kein iTunes drauf war, sondern eine andere Musik App. Und da ich technisch so unversiert bin, habe ich es nicht hinbekommen, das Album auf mein Samsung Handy zu ziehen.
Um es kurz zu machen: Ich habe mir das Album drei Mal gekauft. Natürlich kann man dann sagen, dass ich selbst Schuld bin, da ich mir das Album beim zweiten Mal physisch im Laden hätte kaufen können, aber dem Argument steht ein anderes recht löbliches Umwelt-Argument dazwischen.

Worauf ich hinaus will: Ich verstehe deine Argumente gut und finde es auch gut, dass du sie ohne große Polemik in meine Richtung hervorgebracht hast. Aber irgendwie bin ich trotzdem nicht ganz zufrieden mit jedem Punkt. Vielleicht kannst du mich bei diesem Argument verstehen.

Nämlich folgender: Wenn ich im Laden ein Album von einer Band kaufe, die ich nicht kenne, aber von der ich mal gehört habe und sie mir nach dem Anhören ihres Albums überhaupt nicht gefällt und ich vielleicht sogar das Gefühl habe, dass diese Band sich gar keine Mühe gegeben hat und "Botschaft" für diese Band ein Fremdwort ist, ist das dann für mich als Verbraucher ein faires Geschäft gewesen? Ist es dann nicht merkwürdig, dass ich eine Band finanziell unterstützt habe, die mir nicht gefällt?
Wenn ich allerdings bei Spotify so gut wie jede Band finde und mir die Alben einer Band anhöre und mich die Musik so sehr überzeugt, dass ich mich dazu entschließe, eine Konzertkarte zu kaufen, wäre das nicht entgegen des anderen Beispiel überaus fair? Ist das Kaufen einer Konzertkarte nicht ein überaus demokratischer Prozess, der über das Bestehen einer Band entscheidet?

Wie gesagt, du hast natürlich auch Recht mit dem was du geschrieben hast, ohne Frage. Aber ich hoffe, du verstehst, was ich mit meinem Argument meine und worauf ich damit hinaus will und das es mir nicht darum geht, Musiker zu diskreditieren.

Und ganz nebenbei, mich muss man nicht bekehren. ;-) Ich besitze physisch jedes Album von DÄ bis "auch" und von FURT bis "Die Wahrheit übers Lügen". Und von Bela habe ich jedes Album physisch. Alles andere besitze ich digital, was ich trotzdem zum vollen Preis bezahlt habe.

Kurze Anekdote zum Schluss. Eine meiner Lieblingsbands ist Kakkmaddafakka. Ich höre sie jeden Tag. Ohne Spotify wäre ich nie auf diese Band aufmerksam geworden. Mittlerweile habe ich sie schon drei Mal live gesehen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag.
06.12.2018, 15:40 | 1000 VWs = 1 Autogramm (Mrankfurt am Fain, Mal hier, mal dort)
@1000 Gramm = 1 Instagram

Ich denke du vergisst einen ganz entscheidenden Punkt, den auch Farin oder zuletzt Rod im Musikexpress kritisiert haben. Es geht auch um Wertschätzung und Würdigung von Musik, unabhängig davon, dass DÄ und FURT ausgesorgt haben oder das meiste Geld sowieso bei Liveauftritten verdient wird.

Ich pauschalisiere niemanden, aber ich habe leider immer wieder die Erfahrung machen müssen, dass in dieser technisierten und stresserfüllten Gesellschaft ganz viele nur noch ausschließlich auf Musikstreaming setzen, weil alles Multitasking sein muss. Man hört Musik beim Kochen, auf dem Klo, beim Schreiben der Hausarbeit.

Aber ist so ein Album nicht viel mehr als das? Verdient es nicht 100 % Bewusstsein und Aufmerksamkeit?
Wenn ich weiß, dass ich heute eine neue CD oder Vinyl hören werde, freu‘ ich mich den ganzen Tag darauf, bis es soweit ist. Ich halte ein Digipack in meinem Händen mit einem einzigartigen Cover und Booklet, dadurch nimmt man viel deutlicher war, wieviele Personen da monatelang ihr Herzblut reingesteckt haben. Anschließend lass‘ ich mich in diese Welt versinken für eine Dreiviertelstunde...

Dieses Gefühl könnten Daten und Algorithmen allein niemals hervorrufen... Bei Konzertbesuchern dasselbe, wenn sie 75 % des Gigs nur mit dem Smartphone sehen, aber nicht mit den Augen...
Wie gesagt, will nicht alle über einen Kamm scheren, aber diese beunruhigende Entwicklung fällt mir persönlich massiv auf...

Sven Regener, Frontmann von Element of Crime hatte mal ein richtig starkes Plädoyer gegen Youtube gehalten, als die noch nicht nach Klickzahlen bezahlten. Das gleiche in Grün, kann ich nur empfehlen, dann verstehst du vielleicht die kritischen Stimmen von Fans und Bands dagegen.

Ich habe viel Respekt vor Harald Schmidt, der mal zu den besten Satirikern Deutschlands zählte und sich ja auch um DÄ verdient gemacht hat, aber als jemand der in seinem Freundes und Bekanntenkreis viele kleine Bands supportet, kann ich dieser Aussage absolut nicht zustimmen.

Wer so denkt oder dies unterschreibt hat Punk und Rock‘N Roll niemals verstanden!
Es geht nicht um kommerziellen Erfolg, ob du so singen kannst wie Michael Jackson oder so spielst wie Jimmy Hendrix, völlig scheißegal. Es zählt nur, dass du etwas zu Sagen hast, eine Botschaft, mit der sich du selbst und andere identifizieren können.

Das kann ich in einer abgefuckten Bude, wo 3 Punkbands für nen 5er spielen sein, aber genauso bei Rammstein vor 30.000 Leuten.
Pisse ne Combo aus meiner Ecke werden immer mehr Aussagekraft besitzen als Sunrise Avenue, sowas lässt sich nicht an Chartplatzierungen messen. Es ist wunderbar, wenn man von seiner Kunst leben kann, aber zu behaupten, dass alle die es nicht können, untalentiert sind und ja nur die Möglichkeiten des Internet richtig nutzen müssten, ist einfach respektlos und nicht zutreffend.
05.12.2018, 18:45 | Franky (Das (bei weitem nicht nur braune) Sachsenlande, Deutschland)
Ein kluger Spruch lautet: "Was früher schon gut war, muss heute oder morgen deswegen noch lange nicht schlecht sein".
Wir leben nun mal in einer Zeit, in der Musik preisgünstig als Album für 15€ angeboten wird. Das ist genauso gut oder schlecht, wie Musik über Spotify oder Apple Music zu verkaufen. Große Bands wie die Ärzte oder FURT müssen kein Geld mehr bei ihren Touren verdienen, die holen sich ihr Geld durch ihre Albenverkäufe ab. Und das ist nicht allzu wenig, da bin ich mir sicher.

Und kleine Bands sind fast alle bei Plattenlabels vertreten. Werden die dazu gewungen? Hält man denen eine Knarre an die Schläfe und nötigt sie dazu? Nein, die bekommen durch Tonträger eine größere Reichweite und können von mehr Menschen gehört werden. Das bedeutet, dass mehr Leute zu ihren Konzerten kommen. Wenn sich dieses Prozedere für alle auf CDs auffindbaren Musiker nicht lohnen würde, würde auch kein Musiker zu Plattenfirmen gehen.

Vor zwanzig Jahren kostete ein neues Album von die ärzte um die 25DM, eine Konzertkarte zwischen 16 und 28DM. Wie ist die Relation heute?!? *denk-denk-denk* So einfach ist DAS!

Also bitte mehr Geheule, weil sich die Zeiten geändert haben.

Und all die, die bemitleidenswert in Richtung der achso um progressive Wohlfahrtsbestrebungen bemühten, selbstlosen Streamingdienste gucken, die ja von diesem großen, bösen Bands und Plattenlabels ausgebeutet werden, sollten ein wichtiges Zitat von Harald Schmidt im Hinterkopf behalten: "Eine tolle Idee: Wer beim Begräbnis den Beerdigungsstrauß auffängt, ist als nächster dran!".

Merke: "Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt!"
03.12.2018, 19:41 | Kontextlose Aphorismen überzeugen nicht! (Berlin an der Spree (Orthographie rules!), Deutschland)
@ 1000 Gramm

Wenn der Hauptfaktor des Musikschaffens im Live-Auftreten besteht, gebe ich dir gerne zu 1 Instagram Recht. Ich habe aber tatsächlich auch die Alben meiner Lieblingskünstler (und -innen) genossen. Und da wird offensichtlich deutlich, dass es sich nicht mehr lohnt, häufiger ein gut produziertes Album auf den Markt zu bringen. Da ich gerade die Alben der Die Ärzte immer herausragend empfand, ist es für mich schon traurig, dass in den letzten Jahren so wenig produziert wurde, da ich glaube, dass die drei unter anderen Bedingungen häufiger neue Lieder veröffentlicht hätten. So erscheinen Demos, die nicht besonders gut produziert werden können, und Boxen, die kein neues Material beinhalten.
Das finde ich schade, aber natürlich sind die Streaming-Anbieter nicht daran schuld. Unterm Strich wollen die meisten Konsumenten keine besondere Qualität, weil Popmusik zum Wegwerf-Produkt verkommt.
03.12.2018, 17:56 | Micha der Cowboy (Deutschland)
Also so ein Weihnachtspulli von den Ärzten wäre schon ziemlich krass. Hoffentlich gibt es den bald wieder. Wäre ein super Weihnachtsgeschenk.
03.12.2018, 16:55 | Anna (Deutschland)
Ich hoffe ihr wurdet vorher informiert, dass die Toten Hosen auch am Nova Rock 2019 auftreten werden...
03.12.2018, 13:01 | Doris (Wels, Österreich)
Ein kluger Spruch lautet: "Nur eines hat Bestand und das ist der Wandel".
Wir leben nun mal in einer Zeit, in der Musik preisgünstig über Spotify oder Apple Music angeboten wird. Das ist genauso gut oder schlecht, wie ein Album für 15€ zu verkaufen. Große Bands wie die Ärzte oder FURT müssen kein Geld mehr durch ihre Alben verdienen, die holen sich ihr Geld bei ihren Tourneen ab. Und das ist nicht allzu wenig, da bin ich mir sicher.

Und kleine Bands sind fast alle bei Spotify vertreten. Werden die dazu gewungen? Hält man denen eine Knarre an die Schläfe und nötigt sie dazu? Nein, die bekommen duch Spotify eine größere Reichweite und können von mehr Menschen gehört werden. Das bedeutet, dass mehr Leute zu ihren Konzerten kommen. Wenn sich dieses Prozedere für alle bei Spotify auffindbaren Musiker nicht lohnen würde, würde auch kein Musiker zu Spotify gehen. So einfach ist das.

Also bitte kein Geheule, nur weil sich die Zeiten geändert haben.

Und all die, die bemitleidenswert in Richtung der achso armen Künstler gucken, die ja von diesem großen, bösen Konzern ausgebeutet werden, sollten ein wichtiges Zitat von Harald Schmidt im Hinterkopf behalten: "Es gibt keine verkannten Genies. Wenn ein Künstler nicht erfolgreich ist, ist er auch nicht gut genug."
Heutzutage (zu Zeiten des Internets) hat jeder eine Bühne und die Möglichkeit, für 0 Euro Marketing für sich zu betreiben. Wer also in diesen Zeiten nicht erfolgreich wird, ist selbst Schuld.
03.12.2018, 04:27 | 1000 Gramm = 1 Instagram (Perlin an der Sbree, Deutschland)
Im Merchandise Shop findet man ein Kinder Shirt, auf dem Schrei nach Liebe mit diesem Tier (oder was auch immer das sein mag) aufgedruckt ist.
Leider bin ich dafür etwas zu groß und würde das gern für einen Erwachsenen kaufen.

Vielleicht könnt ihr das auch für Erwachsene in Auftrag geben?
02.12.2018, 11:49 | Adina (Deutschland)
@GIMMEGIMMEGIMME

Sind Terminkalender noch Punkrock?

Ich glaube nicht!
01.12.2018, 20:56 | Tonspionier (Deutschland)
Was isn los in Eurer Designabteilung ?

Das Ä auf dem Rücken der Hoodies hat nur 2 Punkte 😱
01.12.2018, 06:39 | QS Abteilung (Deutschland)
Freue mich, dass die Ärzte endlich auf Spotify zu hören sind. Das ist Punk!
01.12.2018, 05:33 | Michael (Wien, Österreich)
Hallo Jungs. Ich bin ein fan von euch und möchte gerne einen liedtitel empfehlen der gut zum bandnamem passen würde und zeitgemäß wäre.politisch würde dass voll rein passen.rn"Schweigepflicht" passt super
30.11.2018, 18:17 | Rico Masberg (Torgau Sachsen, Deutschland)
Wo ist der Gwendoline Pullover im Fanshop hin??? :(
30.11.2018, 15:39 | Adina (Berlin, Deutschland)
Was für ein super cooles, mega detailliertes Interview auf Tonspion! Danke, dass das einfach so veröffentlicht wird sogar bevor der Seitenhirsch rauskommt. Es ist schön, dass ihr wieder da seid, auch wenn ihr nie weg wart, denn ich habe euch immer im Ohr; ihr wart und seid nämlich wahnsinnig wichtig für mich, wie für so viele Leute. Ich hoffe, ihr bleibt da und dass eines Tages eine extended version des Gesamtwerks herausgebracht werden muss, weil ihr nochmal 33 Alben produziert habt, aber auch wenn nicht, freue ich mich riesig auf die Schrottlieder und auf Mailand! Ihr seid wirklich und wahrhaftig die beste Band der Welt und es ist höchste Zeit, dass ich euch das mal (wieder) sage.
29.11.2018, 21:15 | päpstin (London, nicht mehr Berlin)
Grüße und Lobhudelei!
27.11.2018, 18:25 | Dr.Acula (Österreich)
Schade, dass man nicht alle Stücke auf der Unplugged Aufnahme im Gymnasium mit Schulchor und Orchester aufgenommen hat. Hätte gerne z.B. auch "Hurra" mal mit Streichern gehört :-)
26.11.2018, 17:26 | Marco (Osnabrück, Deutschland)
Es sind am ende des tages auch nur 3 spassemacken die sich ihren terminkalender frei halten um als die ärzte für gute laune zu sorgen.punkt.passiert halt nich mehr so oft wie früher aber die werden halt nicht jünger und ihre fussstapfen nicht kleiner.auch wenn die antilopen sich im kraftklub aufpumpen.von nix kommt nix(bämm).
24.11.2018, 22:44 | Gimmegimmegimme (Ärztebach, Deutschland)
Hätte nie gedacht, dass ich es länger als die Ärzte aushalte spotify zu boykottieren.
Ich brauch halt einfach meine CDs und Platten... wer brauch schon spotify.

Ich freue mich auf Rock am Ring. 2007 war ich das letzte mal da und schon damals waren die Ärzte der Hauptgrund :)
24.11.2018, 14:07 | Joe (Deutschland)
Ach Wurlitzer; bevor du hier wild um dich schlägst, lies doch bitte mal genau. Und hast du dir das Tracklisting eingentlich genau angesehen? Es sind 33 CDs mit Titeln gelistet und ich habe lediglich gefragt, ob jemand das mysteriöse englischsprachige Album entdeckt, dass ja angeblich +/-1988 rum entstanden sein soll. Auf CD 16 bis 17 gibt es ein paar Songs nacheinander, was für ein ganzes Album aber eher wenig ist (und auch deutlich später). Dass das Gesamtwerk generell auch für mich unantastbar ist, kannst du gern voraussetzen.

Und mit dem Ende des zweiten Posts, den ich jemals in dieses Forum gesetzt habe, wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende.
24.11.2018, 10:51 | Ripley (Deutschland)
Spotify und Amazon Music... es könnt mir nichts egaler sein. :P

Ich höre meine Lieblingsband, mit meinen lieblings MP3´s - natürlich alle von meinen original CDs kopiert - auf meinen lieblings Abspielgeräten. Diese sind sehr zahlreich und unterschiedlich.

Was ich damit sagen will? Keine Ahnung... oder doch? Egal...
Ich freu mich auf Prag nächstes Jahr im Mai.
Ich habe da ein paar Tickets für so eine komische Band aus Berlin (aaaauuuuuus Berlin) :D
24.11.2018, 10:44 | Es gibt nur einen Gott (BELAFARINROD)
Ich hab mir heute eine meiner LP S der bestn BÄnd der Welt zerkratzt ….

Scheisse

pap pap….pap pap …. pap pap

mach das jetzt immer

nach dem Ärger kam die Freude ….

weil ich muss jetzt nicht mehr selber einzählen

nach 5 mal pap pap geht s los

und danach hört man pap pap fast gar nicht mehr ….weil der Rest lauter als pap pap ist …. meistens


pap pap ist mir aber immer noch lieber als Störung als "Weisser Riese" "Maoam" "Dahlmeierproporno" oder sonst was als Unterbrechung ausserdem weiss ich das bis auf diesen langen Kratzer der 33 mal in der Minute zuschlägt mich nichts aber auch gaaaaaaaaaar nichts beim Genuss stören kann.


Liebe und deer ganze verdammte ganze Rest
24.11.2018, 00:51 | Michael Reiher (Hamburg, Deutschland)
Danke, endlich auf Spotify! Ihr habt euer Ziel erreicht damit seid ihr wieder Teil meines Musikalltags :)
23.11.2018, 20:15 | Grissini (Deutschland)
Endlich auf Spotify zu hören. Super von euch. Fehlt nur noch eine Neue CD im meiner Sammlung und ein geiles Live Konzert.
23.11.2018, 18:00 | Uwe (Hannover, Deutschland)
@Ripley (Rudi, Thuni und wie du dich sonst noch nennst),
Seitenhirsch kann nur eine Herzenssache sein. Sonst lass doch lieber die Finger davon und warte erstmal ab. Zut Not halt nur die Schrott CD.
23.11.2018, 12:54 | Wurlitzer (Tübingen, Deutschland)
Ich danke euch dass Ihr auf Spotify zu hören seid. Lange Zeit hab ich das Die Ärzte hören aus Bequemlichkeit vernachlässigt (^^) Jetzt bin ich wieder total im Fieber ich hoffe dass es euch noch lange gibt. Ich freue mich auf die Miles and More bis dann!
23.11.2018, 00:11 | Kimbo (Deutschland)
Danke Danke Danke!!!!

Endlich auf Spotify und Amazon Musik!!!!

22.11.2018, 22:36 | Chris (Deutschland)
Mich würde ja interessieren, was die Expert*innen hier zur mittlerweile veröffentlichten Tracklist sagen. Ist es das, was erwartet wurde? Und wo genau versteckt sich da ein komplettes englisch-sprachiges Album? Mehr als ein paar mir unbekannte Tracks erkenne ich nicht. Ich trau dem Braten irgendwie immer noch nicht so recht.
22.11.2018, 19:57 | Ripley Bogle (Deutschland)
Alles was ich sagen kann ist folgendes: LIEBE
22.11.2018, 18:21 | Lisa (Prokrastinationien, Deutschland)
Hallo BELAFARINROD,

ich freue mich eure Alben auf Spotify zuhören. Ich muss nicht mehr meinen kaputten CD-Player benutzen, um die schöne Musik hören zu dürfen.
das Beste von kurz nach früher bis jetze höre ich das erste Mal ganz.
22.11.2018, 03:59 | Christian Jakobfeuerborn (Paderborn, Deutschland)
Keine Single CDs bei Aldi live Musik, leider habe ich nur eine zuhause.
21.11.2018, 22:37 | Bitte (Deutschland)
Lieber Admin - könnt ihr Spotify mitteilen, dass "Ein Lied für dich" einen Hänger hat bei ca 1:38min (Studioversion). Danke :)
21.11.2018, 08:58 | SpotyUser (Deutschland)
Die grandiosen B-Seiten der Bäst Of fehlen bei Spotify, find ich gut :
20.11.2018, 22:02 | El großo Kartoffelo (Deutschland)
@ Julian

Interessanter Funfact. Wo hast du denn das erfahren?
Ich frage mich, welcher Produzent sowas tun würde und vor allem, wieso? :-O
20.11.2018, 12:24 | Alex (Freiburg, Deutschland)
@Julia @Corina
Das mit der Verwechslung und der unbekannt klingenden Stimme lässt sich damit erklären, dass der gesamte Song etwa zwei Halbtonschritte hochgepitcht wurde und es deshalb nicht sofort nach Farin klingt, aber er ist es ;)
20.11.2018, 12:15 | Julian (Karlsruhe, Deutschland)
Einfach die beste Band der Welt!!!!!!
19.11.2018, 23:09 | Jack Hennessen (Deutschland)
@ Julia
Ich war auch immer der Meinung, dass es sich weder wie Farin noch wie Bela anhört. Und bin deshalb davon ausgegangen, dass es von Sahnie gesungen wird.Auch wenn ich weiß, dass Farin es geschrieben hat.
19.11.2018, 22:08 | Corina (Deutschland)
@Julia

Nein, stammt aus Farins Feder und wird auch von ihm gesungen. Die einzigen mir bekannten Songs mit Leadgesang von Sahnie sind „Kamelralley“, „Wie ein Kind“ und „Was hat der Junge doch für Nerven“.

Eine ähnliche Verwechslung erlebte ich lange bei
„Leichenhalle“, wo ich davon ausging, dass Bela ihn singt, derweil war’s Rod. Ein Kumpel dachte wegen dem tiefen Gesang sogar, der ist von Rammstein. :-D
19.11.2018, 20:08 | Franky (Das (bei weitem nicht nur braune) Sachsenlande, Deutschland)
Frage: Singt Sahnie das Original von „Zitroneneis“ auf dem Album „die ärzte früher“?
Das ist ja... Schade, dass es jetzt keinen Kopf explodierenden Emoji gibt.
19.11.2018, 13:20 | Julia T. Odic (Das Mädchen, dass man nur ein Mal findet)
Bei Appple Music gibt es keine Singles zum Streamen. Es ist überall das gleich angebot! Nur kann man bei Apple die Singles kaufen...
18.11.2018, 13:54 | Rudsen (Schweiz)
Wer nichts Neues auf die Kette kriegt muß von Tantiemen leben.Willkommen im Hier und Jetzt
18.11.2018, 01:57 | Druidefix#2601 (Pirmasens, Deutschland)
Gibt es keine Singles auf Spotify? Bei Apple Music sind sie zu finden. Weiss jemand genaueres ?
18.11.2018, 01:13 | Mic (Deutschland)
Kein gwendoline Shirt für Männer...
Echt kacke!
17.11.2018, 21:16 | Matthias (Bocholt, Deutschland)
Schön, dass man euch jetzt streamen kann. Was mich echt freuen würde, wäre, wenn es eure Alben auch als Vinyl geben würde. Ich meine jetzt nicht das jeweils Aktuellste, sondern die älteren Alben. Planet Punk und Co. gibt es nämlich nur zu horrenden Preisen. Ich bin sicher nicht der Einzige, der sich das eine oder andere noch nicht in der Sammlung vorhandene Album von euch auf Vinyl kaufen würde. Bei vielen anderen Künstlern kann man das auch machen, weil es scheinbar eine Auflage gibt, die groß genug ist. Bei euch muss man immer quasi direkt zum Release kaufen oder man muss Wiederverkäufern massig Geld in den Rachen blasen. Finde ich echt schade, denn ich würde lieber euch das Geld geben. ;)
17.11.2018, 14:38 | Gobi (Deutschland)
Ts ts ts, Geschwisterliebe habt ihr ja durch "Der Ritt auf dem Schmetterling" (Live) sehr gut reingemogelt auf Spotify und co.
16.11.2018, 22:46 | Rune (Deutschland)
Ich bin Fan seit 1989, ich war 11 und begann gerade die Musik überhaupt ziu entdecken, damals in der Eissporthalle in Halle... dann kam der Mauerfall.
Ich erinnere mich noch an elf99 und Westerland!
Ich habe mein ganzes Taschengeld ausgegeben für die „Live nach uns die Sintflut!“
Ich habe immer daran geglaubt dass die Ärzte zurück kommt.
1994 in der Schorre mein erstes Konzert, ich habe noch tagelang auf Wolken geschwebt.
Ihr habt mein Leben begleitet. Mittlerweile bin ich 40, habe zwei Kinder, kann fast jedes Lied auswendig. Meine beiden sind aufgewachsen mit „die Ärzte“, waren sogar „im Bauch“ dabei beim Konzert. Es fehlt nur noch ein Konzert an dem sie echt dabei sind.
Leider sind alle Konzerte außerhalb von D oder bei Festivals. Klar würde ich gern hingehen, aber mal ehrlich. Warum nicht hier? Warum nicht den Familien eine Chance geben?
Und dann sehe ich die Ärzte heute auf Prime
Music! Wie war das mit dem Hungerlohn der Streaming-Dienste? Ich war echt stolz dass sich die Ärzte dem entgegen gestellt haben, auch wenn ich etwas enttäuscht war dass zum momentanen Fremdenhass in D und dem
Aufstieg der afd nichts gesagt wurde (Chemnitz?, nur Rod war da!).
Grüße Julia
16.11.2018, 20:29 | Jule (Baden-württemberg, Deutschland)
Seite 1 [>]


 




www.bademeister.com